Königs-Romane, Joe Abercrombie

Die Königs-Romane, von Joe Abercrombie

In Bücher by Kevin MaschkeLeave a Comment

Vor kurzem habe ich die Königs-Romane gelesen und ich finde das diese einen Beitrag und eine kurze Zusammenfassung und Meinung verdienen. Es handelt sich um eine großartige Trilogie die ich persönlich jedem empfehlen kann.

Über die Königs-Romane

Die Königs-Romane von Joe Abercrombie führen uns in eine fantastische Welt die einst mal von den so genannten Elben bewohnt war, die aber nach dem Bruch der Gottheit verschwanden. Die Trilogie besteht aus den Büchern Königsschwur, Königsjäger und Königskrone, in denen wir Yarvi, Dorn, Brand und andere charismatische Persönlichkeiten in deren Reisen und verschiedenen Kriegen begleiten.

Joe Abercrombie hat sich für die Königs-Romane deutlich von den Wikingern inspiriert und auch wenn diese einen generell realistischen Ton hat, beinhaltet sie auch eine starkes fantastisches oder mystisches Element: die Elben. Immer wieder bezieht der Author sich auf verfluchte alte Elbische Ruinen und Relikte, so wie auf das Ereignis das deren Auslöschung verursachte, das Bruch der Gottheit genannt wird.

Obwohl die Trilogie einen mittelalterlichen Ton un Wikinger Inspiration hat, scheint es als würde die Geschichte irgendwann in der Zukunft und in unserer eigenen Welt stattfinden. Die so genannten Elben repräsentieren uns selber, unsere Zivilisation, Städte und Waffen. Die gleichen Waffen, wie in den Romanen erzählt wird, die deren Auslöschung verursachte. All dies ist klar in den Beschreibungen und Geschichten die in den Romanen erscheinen zu erkennen.

Zusammenfassung

Königsschwur

Yarvi, der jüngste Sohn des Königs, wurde als Krüpel geboren. Deswegen, anstatt sich als Krieger auszubilden hat er sein Leben dem Studium gewidmet um einer der Minister des Reiches zu werden. Doch in der Nacht vor dem großen Test um diesem Orden der Weisen beizutreten, bekommt Yarvi die Nachricht das sein Vater und Bruder ermordet wurden. Er ist der neue König.

Aber nach einem schrecklichen Verrat anhand seinen engsten Vertrauten, findet Yarvi sich alleine in einer gnadenlosen und kaltherzigen Welt wieder die durch Gewalt beherrscht wird, und zusammen mit einer Gruppe weiteren verlorenen Seelen wie er selbst, wird er erfahren das diese Gefährten ihm vielleicht helfen können der Man zu werden der er sein will, und sich zu rächen.

«Ich mag nur ein halber Mann sein, aber ich kann einen ganzen Eid schwören.»

Königsjäger

Dorn Bathu ist eines der wenigen Mädchen in Gettland die die Gabe von Mutter Krieg erhalten hat. Verzweifelt den Tod seines Vaters zu rächen, lebt sie nur zum kämpfen. Aber als ihr eigener Lehrer sie als Mörderin streicht, wird sie ein Ausgestoßener, eine Außenseiterin.

Sie landet auf dem Schiff von Vater Yarvi, einem äußerst klugen Minister. Zusammen mit dem Rest der Besatzung, unter dem sich auch Brand, ein Krieger der es hasst zu töten, befindet, wird Dorn auf der suche von Verbündeten gegen den grausamen Hochkönig die halbe Welt überqueren, und anhand Betrug und Blut harte Lektionen lernen.

«Der Augenblick, in dem du zögerst, ist der Augenblick, in dem du stirbst.»

Königskrone

Prinzessin Skara hat hilflos erleben müssen wie ihre ganze Familie ermordet wurde und alles was sie liebte sich in Blut und Asche verwandelte. Sie muss jetzt Trauer und Ängste überwinden, ihre Sinne und Verstand schärfen und für Throvenland als Königen kämpfen. Vater Yarvi hat einen langen Weg zurückgelegt und seine alten Feinde zu Verbündeten gemacht und Frieden erreicht, auch wenn dieser sehr unstabil ist.

Aber jetzt hat Großmutter Wexen die grösste Armee seitdem die Elben gegen Gott kämpften zusammen gebracht und alle bereiten sich für die bevorstehende Schlacht vor; unterdessen auch Raith, der Schwertträger von Grom-Gil-Grom. Einige sind zum kämpfen geboren, vielleicht auch zum sterben. Andere bevorzugen es im Licht zu leben. Aber wenn Mutter Krieg ihre flügel ausbreitet, droht sie damit ganz Bruchsee in die tiefste Dunkelheit zu versetzen.

«Du kannst Ängste nur erobern, indem du dich ihnen stellst. Versteck sie und sie erobern dich.»

Persönliche Meinung

In den Königs-Romanen leben wir die Betrüge, Abenteuer, Kämpfe und Kriege von Yarvi, Dorn, Brand und vielen anderen Persönlichkeiten von denen wir uns nicht trennen werden wollen. Ich persönlich fand alle drei Bücher großartig, und obwohl in meiner Meinung das erste Buch etwas schwach anfängt (das wie ich im Netz gelesen habe, vom Autor Absicht ist), wollte ich es im nachhinein gar nicht mehr weglegen.

Jedes Kapitel der Bücher weckte in mir den Drang wissen zu wollen was im nächsten passieren würde, und in einigen Fällen musste ich mich zwingen das Buch wegzulegen und schlafen zu gehen. Die Charaktere sin vielfältig, mit verschieden Persönlichkeiten, Qualitäten und Defekte. Außerdem zeigen diese Charaktere während der Romane Stimmungsschwankungen, Meinung und Haltungsänderungen, was dazu führt das einige mit der Zeit besser gefallen während andere gehasst werden oder einfach nur traurig erscheinen.

Es handelt sich um eine Trilogie die ich jedem empfehlen kann der Fantasy, Wikinger und eine Geschichte mag in der mann nicht weißt was die Charaktere denken oder vorhaben, und so eine mysteriöse und enigmatische Atmosphäre erschaffen.

Die Königs-Romane
  • Geschichte
  • Erzählung
  • Unterhaltung
  • Empfehlenswert

Möchtest du was sagen? Schreib ein Kommentar!